Osteologie/Osteoporoseberatung

Osteologie/Osteoporoseberatung

 

Die Osteoporose ist eine Erkrankung des des Knochens, die zu einer Instabilität und Schwächung der Stützfunktion führt. Die Folge ist ein Brechen von Knochen auch bei den geringsten Anlässen, z.B. Husten, Niesen, Stolpern. Auch können Brüche an den Extremitäten durch geringe Krafteinwirkung entstehen. Betroffen sind überwiegend Frauen nach der Menopause also nach Ende der Periodenblutung. Es können jedoch auch Patienten mit anderen Nebenerkrankungen eine Schwächung Ihres Knochen im Sinne einer Osteoporose erleiden. So zum Beispiel bei dauerhafter Kortisoneinnahme, Schilddrüsenfehlfunktionen, längerer Liegezeit, z.B. auch nach Unfällen, Einnahme von den Knochenstoffwechsel beeinflussenden Medikamenten. Hierzu gehören z.B. auch Abführmittel.

Bei rechtzeitiger Behandlung ist ein Knochenbruch vermeidbar! Auch eine Immobilität kann verhindert werden. Das Risiko an einer Osteoporose zu leiden wird leider auch familiär vererbt!

 

Die Praxis am Carolinen- Hof für Orthopädie und Unfallchirurgie in Aurich ist über Doktor Pepplinkhuizen als Osteologe im Verband der Deutschen Gesellschaft für Osteologie (DGO) ein

 

Zentrum für Osteoporose Beratung.

 

Wir führen laborchemische Untersuchungen und Knochendichtemessungen nach den Leitlinien der DGO durch. Weiterbildungen finden über den Qualitätszirkel Osteoporose unter de Moderation von Dr. Thiele in vierteljährlichen Intervallen statt.

 

Die Kosten der Behandlung werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, nicht jedoch die Messung. Die Knochendichtemsessung wird leider erst nach Auftreten eines Knochenbruches ohne adäquates Trauma von den Kostenträgern bezahlt.

Ausnahme Integrierte Versorgung BEK

Wir bieten Ihnen über die Barmer Ersatzkasse auch Vorsorgeleistungen in dieser Hinsicht ohne weitere Kosten. Für Frauen ab dem 60. Lebensjahr und Männer ab dem 70. Lebensjahr ist diese Untersuchung dann kostenlos. Als Serviceleistung ist die Erinnerung an die Kontrolle Ihrer Messwerte nach den empfohlenen Abständen bis zu 5 Jahre nach Erstuntersuchung . Sie bekommen eine Nachricht per Telefon oder email und werden an die empfohlene Kontrolle erinnert, ohne weitere Verpflichtung!