extracorporale Stosswellentherapie

Extracorporale Stosswellentherapie

Wir bieten eine Behandlung mit extracorporaler Stosswelllentherapie an. Sie dient zur Behandlung von schmerzhaften Veränderungen an Sehnenansätzen, so z.B. bei Tennis- oder Golferarm (Epicondylitis) Achillessehnenbeschwerden, Verkalkungen der Schulter (Tendinitis calcarea) oder Schmerzen am Kniescheibenrand (Patellaspitzensyndrom). Die Behandlung ist fast ohne Nebenwirkungen und dauert ca 30 min pro Einheit. Zumeist reichen 3-5 Behandlungseinheiten aus, um eine Besserung zu erzielen. 

Die Behandlung wird von außen (extrcorporal) über die Haut an der schmerzenden Stelle durchgeführt und bewirkt einen fokussierten Impuls auf das veränderte Gewebe. Hierdurch werden Ablagerungen "gesprengt " und eine Erhöhung des lokalen Stoffwechels und somit die Selbstheilung des Körpers angeregt. 

 

Kostenübernahme

Die Kosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen und werden nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) als private Arztleistung abgerechnet (Ziffer A1800). Wir arbeiten mit einer "fokussierten" Stosswelle, diese Behandlung wird von den privaten Krankenkassen übernommen.